Der Kirchliche Datenschutz (KDG) als Auftakt für eine erfolgreiche Partnerschaft

Artikel-Bild: pexels.com

Die DataFreshup GmbH ist nunmehr ein langjähriger DataReporter Partner und setzt ihre Datenschutzexpertise mit der Data Protection Management Software Privacy um. Das junge dynamisches Team der DataFreshup GmbH, steht ihren Kunden mit Rat und Tat zur Seite und kümmert sich um deren datenschutzkonformen Auftritt: sei es online, offline, in Deutschland oder europaweit. Sie beraten Organisationen aller Art bis ins kleinste Detail und schützen sie auf diesem Weg vor Bußgeldern.

Zu ihren Kunden zählen u.a. Organisationen im kirchlichen Kontext, bei denen der Kirchliche Datenschutz (KDG) zum Tragen kommt. „Das Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz (KDG) regelt den Datenschutz in kirchlichen Angelegenheiten für den Bereich der römisch-katholischen Kirche in Deutschland. Die EU-Datenschutz-Grundverordnung erlaubt den Kirchen oder religiösen Gemeinschaften in Art. 91 eigene Datenschutzregelungen anzuwenden, sofern diese mit der Verordnung „in Einklang gebracht“ werden.“ (1)  Diese Anforderungen galt es zu Beginn der gemeinsamen Partnerschaft zu lösen.

Manuel Hörmeyer (CEO, DataFreshup GmbH) resümiert über die ersten gemeinsamen Schritte, am Weg zu einer erfolgreichen Partnerschaft: 

„Viele unserer Kunden bewegen sich im kirchlichen Datenschutzrecht. Zu Beginn der Kooperation mit DataReporter habe ich angefragt, ob eine Umsetzung dieses Rechtes in der Softwarelösung möglich wäre. Nach ersten Gesprächen konnte uns gleich eine Demo präsentiert werden, sodass wir von einer Zusammenarbeit überzeugt waren.“
Manuel Hörmeyer
CEO DataFreshup GmbH

Das Ergebnis war die Integration des Kirchlichen Datenschutzes (KDG) in die Data Protection Management Software Privacy, um so für eine nahtlose und prozessübergreifende Abwicklung der Datenschutzprozesse Sorge tragen zu können. Darüber hinaus war und ist Manuel Hörmeyer absolut davon überzeugt, dass „Privacy durch ihre Struktur für ihn und sein Team im Handling ein absoluter Zeitgewinn ist“.

Bild: pexels.com

„So können wir unsere Kunden deutlich besser in der Umsetzung ihres Datenschutzes betreuen und nach kurzer Einarbeitung für jeden ein verständliches Datenschutz-Management anbieten. Überdies schätze ich den unkomplizierten Support, der immer eine schnelle Lösung für unsere Probleme und Anforderungen findet“, so Manuel Hörmeyer.

Im Fokus der DataReporter Partnerschafts-Philosophie steht insbesondere das gemeinsame vorantreiben von Innovationen indem wir u.a. den Fokus auf die Wünsche und Anforderungen unserer gemeinsamen Kunden legen.

„Den regelmäßigen gemeinsamen Austausch mit Manuel Hörmeyer und seinem hochqualifizierten Team schätzen wir sehr, da wir durch das stetige Feedback unsere Softwarelösungen weiterentwickeln.“
Michael Traunau
CEO & CTO DataReporter GmbH

Darüber hinaus ist es uns ein großes Anliegen mit unseren Partnern eine persönliche sowie lösungsorientierte Beziehung zu pflegen. „Ideen die besprochen werden und uns eventuell als Lösung in der Privacy Software fehlen, werden in der Regel direkt aufgegriffen und in Lösungen umgesetzt. Gleichzeitig ist die Transparenz in der Roadmap – also den Punkten die als nächstes in der Software ergänzt werden – eine geniale Grundlage. Der fachliche Austausch wird von uns ebenfalls sehr geschätzt“, so Manuel Hörmeyer.

Und es sind bereits viele weitere spannende Features auf der Roadmap die es zu entwickeln gibt!

(1) Zit.: Wikipedia, Abruf 25.03.2021, https://de.wikipedia.org/wiki/Gesetz_%C3%BCber_den_Kirchlichen_Datenschutz#cite_note-1